2. Mannschaft – Speicher und Rorschacherberg teilen die Punkte

Der formstarke FC Rorschacherberg empfing am Wochenende die 2. Mannschaft des FC Speicher. Aufgrund von Ferienabwesenheiten und Verletzungen reisten die Speicherer mit einem dezimierten Kader an. Trotzdem konnten sie sich ein Unentschieden erkämpfen.

 

Die erste Hälfte bot noch nicht allzu viel Spannung. Zu schwierig taten sich die Spieler mit dem kleinen und schlecht zu bespielenden Platz. Es zeigte sich bald, dass Rorschacherberg mehr Spielanteile hat. Kurz vor der Pause erzielte die Heimmannschaft die Führung nach einem Eckball. Es schien, als ob die Gäste mit einem Rückstand in die Pause gehen. Aber wenige Sekunden vor dem Pfiff bediente L. Ramaj den schnellen Flügel F. Eugster, der zum Ausgleich traf.

In der Pause nahm Trainer F. Ramaj die ersten Umstellungen im Team vor. Der eben erst eingewechselte D. Thaqi verwandelte in der 49. Minute einen Penalty cool zur 2-1 Führung für Speicher. Verursacht wurde der Penalty durch ein absichtliches Handspiel eines Verteidigers im Strafraum. Die Führung währte nicht lange. Wenige Minuten später erzielte Rorschacherberg per Kopf den Ausgleich. Das Spiel drohte zu kippen, da das Heimteam deutlich mehr für das Spiel tat. Nach rund 60 Minuten doppelte Rorschacherberg mit dem 3-2 nach. Die Speicherer konnte im ersten Moment nicht richtig darauf reagieren und so verging nun mehr Zeit, bis die Zuschauer nochmal ein Tor sahen. In der 78. Minute parierte der Torwart einen Schuss von D. Michevc. Den Abpraller verwertete D. Thaqi mit dem zweiten persönlichen Treffer zum Ausgleich. Beim Spielstand von 3-3 blieb es dann.

Speicher kann sich über einen wertvollen Punkt gegen Rorschacherberg freuen. Das Unentschieden ist nicht unverdient aber der neutrale Zuschauer sah eine bessere Heimmannschaft. Die 2. Mannschaft kann sich weiterhin auf den vorderen Tabellenplätzen behaupten. Es folgen die letzten beiden Spiele der Vorrunde am ersten Olma-Samstag zu Hause gegen den FC Sarajevo (16:00 Uhr) und Auswärts gegen den FC Appenzell 3 am 21. Oktober um 13:30 Uhr.