2. Mannschaft – Spiel gedreht

Aufgrund von nicht beeinflussbaren Umweltfaktoren (Olma...) musste die Berichterstattung über das letzte Spiel der 2. Mannschaft eine kurze Pause einlegen. Wäre auch gar nicht so tragisch, denn das Spiel gegen den FC Sarajevo bot wenig für's Auge. Harte Fussballkost. Im zweitletzten Spiel der Hinrunde wollte Speicher nach zwei sieglosen Spielen wieder einen Dreier einfahren. Dank einem knappen 2-1 ist dies gelungen.
Die ersten 45 Minuten verstrichen ereignislos. Weder ein Tor wollte fallen, noch war das Spiel von guten Aktionen geprägt. Erst in der 2. Hälfte ging es los. Sarajevo legte vor und ging in Führung. Die Mannschaft ist ab dem Rückstand geschockt. Gegen das letztplatzierte Team konnte sich die Mannschaft keinen Ausrutscher erlauben. Die Reaktion erfolgte im Form eines Tores der Marke Sonntagsschuss. E. Bakija nahm den Ball ca. 40 Meter vom Tor entfernt mit der Brust an und versenkte ihn mit einem Weitschuss im Netz. Ein wunderschöner Treffer zum Ausgleich. Aber auch ein Unentschieden wäre gegen den Tabellenletzten ein Rückschlag und so suchte Speicher den zweiten Treffer. 10 Minuten nach dem Ausgleich setzte sich C. Eggimann durch und legte für E. Bakija im Strafraum auf, wo dieser zur Führung verwertete. Beim Spielstand von 2-1 blieb es bis zum Ende.
Mit dem Sieg konnte die Mannschaft die erhoffte Reaktion zeigen und so im punktegleichen Spitzentrio verbleiben. Spielerisch besteht sicher noch Potenzial, um im letzten Spiel der Hinrunde eine bessere Figur abzugeben. Was aber am Ende zählt sind drei Punkte, die auch gegen den FC Appenzell am Wochenende her sollen.