1. Mannschaft - Zum Auftaktsieg abgemüht

Der FC Speicher gewinnt zum Rückrundenauftakt mit 2-1 gegen den FC Balzers. Der Siegtreffer fiel in der 96. Minute.

Zum Rückrundenauftakt empfingen die Hausherren die Zweitvertretung des FC Balzers. Die Vorzeichen waren klar, Balzers brauchte die Punkte für Luft im Abstiegskampf, Speicher könnte mit einem Heimsieg den Abstand auf 15 Punkte zu den Abstiegsplätzen vergrössern. So waren es auch die Gäste aus dem Fürstentum, welche engagierter in die Partie starteten. Die Chancen waren aber keine zwingenden, so dass Graf im Tor von Speicher keine Mühe bekundete. Speicher hingegen agierte zaghaft und unentschlossen, man merkte Ihnen eine gewisse Planlosigkeit an. Nach rund 30. Minuten kamen dann auch die Hausherren zu Ihrer ersten Grosschance, vertändelteten den Ball aber leichtsinnig, was Balzers die Möglichkeit zum Konter bot. Mittels schnell zikuliertem Ball wurde der Flügelspieler lanciert, welcher völlig gegenwehrlos aus knapp 25 Metern abzog und seinen Ball via Innenpfosten in den Maschen zappeln sehen konnte.  Die 1-0 Führung entsprach dem Spielverlauf, war Speicher bis dahin wirklich regungslos. Ein kurzes aufbäumen folgte direkt mit Wiederanpfiff, F.Mazenauer scheiterte aber am Torhüter der Gäste. So plätscherte das Spiel noch bis zur Pause ohne nennenswerte Aktionen dahin.

 

Nach der Pause wurden dann die Platzherren aktiver, die Systemumstellung zur Pause zeigte schon Ihre bitterbenötigte Reaktion. Die Gelb-Schwarzen fanden besser ins Spiel, nur das herausspielen von Chancen wollte noch nicht klappen. So war es symptomatisch, dass die gefährlichste Chance ein Lattenknaller nach einem Freistoss von M.Mazenauer war. Die Gäste beschränkten sich auf eine kompakte Defensive und wollten mittels Konter  ihre Nadelstiche setzen, jedoch waren Ihre Chancen auch nicht viel besser als jene von Speicher. So wurde das Spiel auch immer härter und aggresiver geführt, was dem Spielfluss nicht gerade förderlich war. Speicher rennte dem Rückstand hinterher und sah die Spielzeit immer geringer werden. In der 70. Minute war es dann plötzlich Brunner, welcher denn Ball nach einem Einwurf auf rund 25 Metern vor dem Tor erhielt und einen platzierten Schuss aufs Tor der Gäste abgab. Dieser Schlug schön platziert im linken unteren Eck ein und Speicher durfte denn mittlerweile verdienten Ausgleich feiern. Balzers war nun gezwungen eine Reaktion abzugeben, schwächte sich aber durch eine Gelb-Rote Karte in der 78. Minute selber, so dass die letzten Spielminuten noch mit 10 Mann in Angriff genommen werden mussten.

Speicher witterte nun seine Chancen und versuchte die Führung zu erzielen, zeigten sich jedoch auch hier wieder die Probleme in der Produktion von Chancen. Balzers konnte nicht mehr viel ausrichten, wurden Sie in der 93. Minute mittels Freistoss und dem anschliessenden Nachschuss noch einmal gefährlich, konnten aber den Siegtreffer nicht erzielen. So stellten sich viele schon auf das Unentschieden ein, waren es die Hausherren die den letzten Angriff lancierten und so einen Eckball herausholen konnten. Der scharfgetretene Eckball wurde zum entsetzen der Gäste von einem Ihrer Abwehrspieler mit der Hand abgewehrt, so dass der Schiedsrichter in der 95. Minute völlig zurecht auf Elfmeter für Speicher entschied. F. Mazenauer bewiess Nerven und versenkte den Ball in der linken Ecke und liess dem Torhüter von Balzers keine Chance. Nach dem Wiederanpfiff folgte noch ein allerletztes aufbäumen der Gäste, was jedoch keinen Erfolg einbrachte. So pfiff der Schiedsrichter nach 98. Minuten ab und Speicher feierte einen Sieg zum Rückrundenauftakt.

 

Alles in allem ein glücklicher aber verdienter Sieg der Hausherren. Speicher muss aber zwingend seine Probleme in der Chancenauslösung verbessern, so dass das nächste Spiel von kommenden Samstag auswärts gegen Rorschach-Goldach besser verläuft.

 

Für Speicher spielten: Graf;K.Kunz,D.Bänziger,Würzer,Huber;M.Mazenauer,Schmid,Brunner,Schläpfer,Shala;F.Mazenauer;Schrag,R.Kunz,Hofer,Bär,Stillhard